Wirtschaft fördert Wissenschaft – unter dieser Zielsetzung sucht der der Stifterverband im 100. Jahr seines Bestehens „Deutschlands beste 100 Ideen und Projekte für das Bildungs-, Wissenschafts- und Innovationssystem von morgen“. Für die entsprechende mehrphasige Förderung stehen insgesamt bis zu zwei Millionen Euro zur Verfügung. Die drei Projekte, die das größte Veränderungspotenzial aufweisen, erhalten zudem einen Preis.
Die Ausschreibung richtet sich dabei sowohl an öffentliche Institutionen (Schulen, Hochschulen, außeruniversitäre Forschungsorganisationen, Akademien) als auch an private Einrichtungen (Vereine, Initiativen, Bildungsträger oder Sozialunternehmen).
Bewerben können sich Projekte aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Innovation, die in ihrem Antrag darlegen, welche Herausforderung das Projekt adressiert und welchen Beitrag es zur Zukunft des jeweiligen Bereichs leistet. Der Stifterverband wünscht sich dabei insbesondere Bewerbungen von Projekten, die sich noch in einer frühen Phase befinden und erste Belege für ihre Machbarkeit und Wirksamkeit haben. Darüber hinaus sollten sie ambitionierte Ziele in den Bereichen Wirkung, Übertragbarkeit und Netzwerkarbeit verfolgen. Einsendeschluss ist der 14. September 2020.
Alle Informationen zur Online-Bewerbung einschließlich eines Fragenkatalogs für den Antrag finden Sie unter http://www.stifterverband.org/wirkunghoch100
(872-00/Roland Blind)