Nachdem am 7. Juli 2020 die neue Förderrichtlinie für neue und junge gebrauchte (hybrid-)elektrische Fahrzeuge veröffentlicht wurden ist, wurden die Merkblätter zum Umweltbonus entsprechend überarbeitet. Die neue Förderrichtlinie gilt rückwirkend für alle Fahrzeuge, die nach dem 3. Juni 2020 auf den Antragsteller zugelassen wurden.
Die aktualisierten Merkblätter können auf http://www.kfz-bw.de unter Mitglieder / Unser Service für Mitglieder / Downloads / Monatsdienst heruntergeladen werden.
Das BAFA hat zudem seine Internetseite unter http://www.bafa.de zum Thema Elektromobilität überarbeitet und stellt neben der neuen Förderrichtlinie auch ein eigenes Merkblatt unter, Checklisten und Musterunterlagen für Kauf und Leasing zur Verfügung. Das Merkblatt finden Sie unter http://www.bafa.de.
Nachfolgend die Neuerungen:
Die Online-Beantragung des Umweltbonus beim Leasing von jungen Elektrofahrzeugen ist ab sofort möglich
Mit der neuen Förderrichtlinie wird ab sofort auch das Gebrauchtwagen-Leasing bezuschusst. Eine entsprechende Online-Beantragung unter fms.bafa.de/BafaFrame/fem ist nun möglich. Entgegen der ZDK-Interpretation der vorhergehenden zwei Förderrichtlinien war nach Aussage des BAFA vom 7. Juli 2020 bisher keine Förderung von geleasten jungen Gebrauchten möglich. Hierzu gibt es nun eine Klarstellung.
Junge Gebrauchtfahrzeuge können trotz Erstzulassung vor dem 4. Juni 2020 die Innovationsprämie erhalten
Für junge Gebrauchtfahrzeuge ist der Zeitpunkt der Zweitzulassung für die Förderhöhe entscheidend. Aus diesem Grund können Käufer von jungen Gebrauchtfahrzeugen mit Erstzulassung nach dem 4. November 2019 (Einsetzen der Förderung für junge Gebrauchtfahrzeuge) die erhöhte Prämie beantragen, sofern die Zweitzulassung auf den Antragssteller nach dem 3. Juni 2020 erfolgt ist. Davon können auch Vorführfahrzeuge im Handelsbestand profitieren, für die noch kein Umweltbonus beantragt worden ist. Zu berücksichtigen ist jedoch, dass der Verkaufspreis des Gebrauchtfahrzeugs max. 80 Prozent des Listenpreises inklusive Sonderausstattung betragen darf. Davon muss jedoch noch der Herstelleranteil des Umweltbonus abgezogen werden.
Abtretung der Förderungsansprüche an Händler bzw. Leasinggeber nicht mehr möglich
Bislang konnten gewerbliche Leasingnehmer ihren Anspruch an dem Bundesanteil des Umweltbonus inklusive des Zuschusses für AVAS an den Leasinggeber oder Händler abtreten. Diese Möglichkeit ist nach Inkrafttreten der neuen Förderrichtlinie nicht mehr gegeben.
Aktualisierte Fristen für die Beantragung des Bundesanteils am Umweltbonus.
Bitte beachten Sie die geltenden Fristen für die Beantragung der staatlichen Förderung:
– Erstzulassungen: Für Fahrzeuge, die bis zum 4. November 2019 zugelassen wurden, kann der Bundesanteil am Umweltbonus nur noch bis zum 18. August 2020 beantragt werden.
– Erst- und Zweitzulassungen: Für Fahrzeuge mit Zulassung nach dem 4. November 2019 muss der Bundesanteil spätestens ein Jahr nach der Zulassung auf den Antragssteller in beantragt werden.
– Erst- und Zweitzulassungen: Für Fahrzeuge mit Zulassung nach dem 3. Juni 2020 muss der Antrag bis spätestens 31. Dezember 2021 eingereicht werden, um zusätzlich zum Umweltbonus auch die Innovationsprämie zu erhalten.
(034-17/Roland Blind)