Die Sicherheitsprüfung (SP) ist eine amtliche Prüfung für Nutzfahrzeuge ab 7,5 Tonnen, Anhängerfahrzeuge ab 12,0 Tonnen und Kraftomnibusse (KOM). Ende 2019 waren in Baden-Württemberg 498 Betriebe (Vorjahr: 494) zur Durchführung der SP gemäß § 29 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) anerkannt. Alle SP-Werkstätten wurden von den SP-Beauftragten der Kfz-Innungen überwacht und regelmäßig aufgesucht. Sie prüften die Einhaltung der Anerkennungsauflagen und erhoben spätestens dann die betrieblichen SP-Mängelstatistikdaten.
Ergebnisse 2019
Gesamtzahl aller durchgeführten SP: 76.148
Durchschnittliche Anzahl der SP je Betrieb: 153
SP mit Mängeln: 34,65 Prozent

Die häufigsten Mängel waren in allen drei Fahrzeuggruppen die Bereiche:
Bremsanlage: 44,9 Prozent
Fahrgestell/Fahrwerk: 35,9 Prozent
Reifen/Räder: 10,7 Prozent
Lenkung: 8,3 Prozent
(053-11/Bernd Schalud)