Als berufsständischer Versicherer und Partner des Kfz-Gewerbes sichert die NÜRNBERGER/GARANTA seit vielen Jahren mit ihrer Multi-Risk-Police Unternehmen ab. Die Produktentwickler haben den „GARANTA Spezial- Schutz für Kfz-Betriebe“ nun komplett überarbeitet. So wurden viele Leistungen verbessert oder neu aufgenommen – ohne den Beitrag zu erhöhen. Der Spezial-Schutz bietet nun eine Innovations- und eine Besserstellungsgarantie. Damit erhält der versicherte Kfz-Betrieb immer die besten Leistungen – entweder aus dem Altvertrag heraus oder neue beitragsfreie Leistungen in der Zukunft, wenn sich die Versicherungsbedingungen ändern. Mit dem flexiblen Tarifsystem kann der Betrieb zudem auf die Beitragsgestaltung Einfluss nehmen – sei es zur Beitragsoptimierung mit nun sechs Grund-Selbstbeteiligungen oder durch den „Rückkauf“ von Schäden. Ebenso neu ist der Rabattretter.
Absicherung der (E-)Mobilität
In der Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung können jetzt eigene zugelassene Betriebsfahrzeuge ohne Stückzahlbegrenzung mitversichert werden. Der Haftpflichtschutz sichert auch E-Scooter ab. Und in der Vollkaskoversicherung gibt es spezielle Leistungen für den Akku eines Elektro- bzw. Hybridfahrzeugs.
Erhöhte Deckungssummen in der Betriebshaftpflicht
Auch in der Betriebshaftpflicht gibt es Neuerungen: Die Deckungssummen können bei Bedarf auf zehn Millionen Euro erhöht werden. Und Ladestationen für Elektrofahrzeuge sowie Wasserstofftankstellen sind nun mitversichert. Darüber hinaus wurde der AGG- Haftpflichtschutz neu aufgenommen.
Neu: Maschinenversicherung
Bei den Sachsubstanz-Risiken, dazu zählen die Geschäftsinhalt- und Gebäude-Risiken, wurde die Haftzeit bei Betriebsunterbrechung auf 24 Monate verlängert. Zudem ist erstmals eine Maschinenversicherung enthalten: ein Allgefahrenschutz beispielsweise für Waschanlagen oder Hebebühnen – und das sogar zum Neuwert.
Interessenten wenden sich an:
Andreas Konietzny
Generalagentur im Kfz-Gewerbe
Tel.: 0711-230850-60
Mobil: 01522-8923468
andreas.konietzny@nuernberger.de
(LV 148-00/Carsten Beuß)