Kauft man sich ein neues Auto, nur weil man Lust dazu hat? Im Autoland Deutschland wurde dieser Grund von privaten Neuwagenkäufern laut der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) mit 33 Prozent am häufigsten genannt. Gebrauchtwagenkäufer hingegen suchen an erster Stelle einen zuverlässigeren Pkw (30 Prozent).
In der Abfrage zum DAT-Report 2020 kam die Wirtschaftlichkeit des Pkw bei Neuwagenkäufern an zweiter Stelle, gefolgt vom Wunsch, ein zuverlässigeres Fahrzeug als das bisherige zu haben. Zum ersten Mal in ihrem Leben mit einem Pkw motorisiert haben sich 18 Prozent der Gebrauchtwagenkäufer. Dieser Wunsch stand von allen Gründen bereits an vierter Stelle. Betrachtet man die Neuwagenkäufer, so war dies nur bei fünf Prozent ein Kaufgrund. Zwei Punkte sind laut DAT bei beiden Käufergruppen auffällig: Etwa zehn Prozent wurden einfach spontan durch ein gutes Angebot zum Kauf animiert. Und in gleichem Maße hatte sich bei beiden Gruppen die familiäre Situation verändert, was ebenfalls für etwa zehn Prozent beider Käufergruppen der Kaufgrund war.
(761-05/Steffen Kraus)