Das Jahr 2020 ist ein ganz besonderes Jahr. Viele Veranstaltungen sind verschoben oder gar gestrichen worden. Nicht so der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) auf Bundesebene. Die Planung zum Bundesleistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) ist in vollem Gange und nach aktuellem Stand wird er auch durchgeführt. Das Prozedere bleibt also wie gehabt, die gemeldeten Landessieger werden zum Bundeswettbewerb eingeladen. Der Austragungsort ist die Landesfachschule des Kfz-Gewerbes Hessen, Heerstraße 149, 60488 Frankfurt am Main. Der Wettbewerb findet statt am Freitag, den 13. November 2020.
In Hessen sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Dies ermöglicht die Durchführung des Wettbewerbes, da man unter dieser Personenzahl bleiben wird. Es ist außerdem gesichert, dass die Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Die Landesfachschule hat ein Konzept, das sich bereits in der Praxis bewährt und in der Form auch für den Bundeswettbewerb eingesetzt wird. Ansonsten bleibt alles, wie es war. Die Landessieger der Kfz-Mechatroniker bekommen anspruchsvolle Aufgaben, die täglich in der Werkstatt vorkommen können. Es wird außerdem Aufgaben in Englisch geben als Vorbereitung auf den Internationalen Wettbewerb. Der Sieger des Wettbewerbes hat die Möglichkeit, sich weiter zu qualifizieren für die WorldSkills 2021 in Shanghai.
(LV 201-47/Roland Blind)