Neues Qualitätsmanagementsystem bei den amtlichen Prüfungen wie Abgasuntersuchung, Sicherheitsprüfung oder Gasanlagenprüfungen: Um die neuen EU-Vorgaben zu erfüllen, können sich Betriebe dem QM-System des Kraftfahrzeuggewerbes anschließen. Das System mit den beigetretenen Kfz-Werkstätten wird bis Mitte dieses Jahres von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) begutachtet. Nach Abschluss der Akkreditierung fasst das Kraftfahrzeuggewerbe zukünftig alle amtlichen Prüfungen unter der Marke AÜK zusammen. AÜK steht dann für Akkreditierte Überprüfung im Kraftfahrzeuggewerbe. Weitere Informationen zum neuen Qualitätsmanagementsystem finden Sie auf www.kfz-bw.de unter Mitglieder / Werkstatt & Teile / Qualitätsmanagement.
(036-00/Bernd Schalud)