Bereits im Januar hatte unser Dachverband, der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), eine ausführliche und gelungene Handreichung zur Kassenführung veröffentlicht. Hinweis: Diese Information richtet sich in erster Linie an Betriebsinhaber und gibt einen Überblick darüber, welche Anforderungen die oben genannten Neuregelungen beinhalten und welche Handlungsempfehlungen sich für die Praxis empfehlen.
Allerdings hat das Bundesministerium der Finanzen Ende Februar selbst noch einmal eine überarbeitete Fassung seiner eigenen Orientierungshilfe veröffentlicht. Deshalb enthält die aktualisierte Handreichung des ZDH nun auch diese ergänzenden Ausführungen. Die Handreichung kann auf http://www.kfz-bw.de unter Mitglieder / Unser Service für Mitglieder / Downloads / Monatsdienst heruntergeladen werden.
Von besonderer Bedeutung sind die Ausführungen zu der elektronischen Bereitstellung von Belegen mittels eines QR-Codes, welche bisher mit Rechtsunsicherheiten behaftet war. Die Praxisfrage „Reicht es zur Erfüllung der Belegausgabepflicht aus, elektronisch erzeugte Kassenbelege auf einem Server zum Download bereitzustellen und dem Kunden den Downloadlink als QR-Code-Anzeige auf einer elektronischen Bestellhilfe oder einem Kundendisplay zur Verfügung zu stellen?“ wird wie folgt beantwortet: „Vor Bereitstellung des Belegs muss die Transaktion abgeschlossen sein. Da der elektronische Kassenbeleg erstellt und zum Download zur Verfügung gestellt wird, ist die Belegausgabepflicht erfüllt.“
(321-09/Julia Cabanis)