Die TSB GmbH bietet unseren Verbands- und Innungsmitgliedern neben der Tankstellen-Spezial-Rechtsschutzversicherung auch die sogenannte Kombinationsrechtsschutzversicherung für Selbständige (§ 28 Allgemeine Rechtsschutzbedingungen [ARB]) der Deurag an, welche die Rechtsschutzbereiche Privat-, Firmen- und Verkehrsrecht abdeckt. Unter anderem hat die Deurag auch für dieses Produkt in diesem Jahr einen neuen Tarif aufgelegt.
Die wichtigste Änderung besteht darin, dass jetzt auch der Berufs-Vertrags-Rechtsschutz für Versicherungsverträge und Hilfsgeschäfte im Kombinations-Rechtsschutz eingeschlossen wurde. Dieses Modul musste bisher separat und zusätzlich zur Kombi-Rechtsschutz abgeschlossen werden. Das heißt, zuvor waren zwar Rechtstreitigkeiten gegen private Versicherungen im Kombi-Rechtsschutz bereits enthalten, nicht aber gegen die betrieblichen wie Inhalts- oder Betriebshaftpflichtversicherung – für viele Tankstellenbetreiber gerade in Bezug auf die Geldentsorgung eine gefährliche Deckungslücke.
Auch die Deckung für die sogenannten Hilfsgeschäfte war zuvor nicht im Kombi- Rechtsschutz enthalten. Dieses Rechtsschutzmodul für Selbständige deckt die Wahrnehmung rechtlicher Interessen, wenn es um Ansprüche aus Verträgen im Zusammenhang mit Büroeinrichtungen bzw. Werkstatträumen geht, die nicht dem eigentlichen Unternehmenszweck dienen, sondern die versicherte selbstständige Tätigkeit unterstützen. (Beispiel: Renovierung der Büroräume, Kauf von Regalen etc.). Auch dieser Bereich ist nun im Kombi- Rechtsschutz mit abgedeckt.
Natürlich haben sich durch diese neue Tarifgestaltung auch die Prämien erhöht. Die Änderungen erforderten auch eine Anpassung des Merkblatts „Grundsätzliches zur Kombinationsrechtsschutzversicherung“, das die wesentlichen Punkte der kombinierten Privat-, Verkehrs und Firmenrechtschutzversicherung zusammenzufasst. Eine aktualisierte Version kann auf www.kfz-bw.de unter Mitglieder / Unser Service für Mitglieder / Downloads / Monatsdienst heruntergeladen werden.
(TS 461-5/Julia Cabanis)